Wenn Sie verrückt nach Ihrem Einkommen sind, macht es keinen Sinn zu warten. Sie müssen verstehen, dass Sie für Ihre finanzielle Situation verantwortlich sind! Ich empfehle Ihnen, sich zu setzen und darüber nachzudenken, was Sie gerne tun würden. Magst du vielleicht Gaming? Es ist höchste Zeit, das beste Casino aller Zeiten zu finden und dort zu gewinnen. Also dann kann ich nicht anders, als dir ein schickes Casino zu empfehlen online casino deutschland. Es gibt viele verschiedene coole Spiele mit ansprechender Grafik. Sie können von Ihrem Computer, Ihrem Tablet oder Ihrem Telefon aus spielen. Es gibt viele Möglichkeiten, auf der Website zu gewinnen, aber Sie sollten es selbst versuchen. Die Spiele verbessern nicht nur Ihren finanziellen Status, sondern auch die Stimmung. Und wie Sie wissen, hängt fast alles von der Stimmung ab. Es liegt also an Ihnen!

Letzte Spiele unserer Mannschaften

Am 11.01.2015 spielte unsere 2. Mannschaft um die Chance aufzusteigen, denn mit einem Sieg wären Sie Tabellenführer. Obwohl nominell stärker, schien alles schief zu laufen, denn als ich gegen 11:00 Uhr kam, war der Kampf schon verloren, aber der Kampfgeist von Manfred entschädigte mich für die Fahrt nach Westheim. In einem schön geführten Angriff, konnte er seinen Kontrahenten schließlich besiegen. Das beste Angebot für Spieler sizzling hot kostenlos ohne anmeldung spielen. Komm schon. Erhöhte Gewinnchance!

Westheim II 1318 3.5 : 2.5 Herxheim II 1525

1 Burghardt,Joachim 1513 0 – 1 Satter,Manfred 1733
2 Sauer,Winfried 1290 0 – 1 Birg,Raphael 1730
3 Spies,Simon 1354 1 – 0 Bürger,Bernd 1584
4 Becki,Wolfgang 1230 1 – 0 Tatarowikc,Dieter 1445
5 Stadler,Klaus 1304 1 – 0 Übel,Hans-Peter 1469
6 Kinsinger,Alan 1218 0.5 – 0.5 Müller,Ralf 1186
Unsere dritte Mannschaft trat am 18.01.2015 Ersatzgeschwächt (Matthias und Marc konnten nicht), gegen den Tabellenführer, an. Auch hier hätte ein Sieg die Chance auf den Aufstieg in eine attraktievere Klasse bedeutet. Hier jedoch, kann unseren Spiellern kein Vorwurf gemacht werden. Zäh verteidigte sich Lukas, der im Endspiel einen Bauern weniger hatte, was dann den Verlust bedeutete, bis zum Ende. Marcel Übersah einen Taktischen Schlag. Nur Christian überzeugte, trotz Trainingsmangel, mit einem Remis.

Speyer-Schwegenheim V 1291 3.5 : 0.5 Herxheim III 1110

1 Böhme,Richard 1710 1 – 0 Muths,Lukas 1301
2 Dorn,Wilfried 1545 1 – 0 Müller,Marcel 1173
3 Böhme,Philipp 1060 1 – 0 Bacherle,Nick
4 Dorn,Colin 849 0.5 – 0.5 Busch,Christian 855

Ebenfalls am 18.01.2015 spielte unsere erste Mannschaft gegen den Tabellenletzten Landau IV. Zuerst gewannen Manfred und Manfred, was uns einen soliden 2 Punkte Vorsprung verschaffte. Dann folgten vier Remis von Lutz, Marius, Florian und Walter. Gegen 14:00 Uhr gewann noch Lorenz und danach einigte sich auch Achim auf Remis. Ohne Verlustpartie und ohne Großmeisterremis gewannen wir mit 2,5 zu 5,5. Somit befinden wir uns auf Platz 2-5 in der Tabelle.

PS: Wir haben gegen Landau 3 mit 3,5 zu 4,5 verloren; wäre dies ein Sieg gewesen, wären wir mit Landau 3 Tabellenführer.

SK Landau IV 1734 2.5 : 5.5 SC Herxheim I 1851

1 Kuhn,Daniel 1761 0 – 1 Busch,Lorenz 2111
2 Nicklis,Tobias 1732 0.5 – 0.5 Busch,Florian 1923
3 Hornberger-Wissing,Rainer 1963 0.5 – 0.5 Birg,Marius 1892
4 Weindel,Joshua 1679 0.5 – 0.5 Bohne,Lutz 1832
5 Koch,Frank 1660 0.5 – 0.5 Deiner,Achim 1847
6 Orschiedt-Eghbali,Anke 1527 0 – 1 Brockob,Manfred 1804
7 Uhrig,Heinz 1611 0 – 1 Satter,Manfred 1733
8 Rapp,Meinrad 1939 0.5 – 0.5 Gilb,Walter 1664



23.11.2014 Dritte Mannschaft erster Sieg

In einem zähen Kräftemessen konnte sich unsere dritte Mannschaft gegen Kandel III mit 3 zu 1 durchsetzen. Marcel konnte zu beginn des Mittelspiels einen Turm gewinnen und die Partie dann sicher heimfahren. Lukas und Marc spielten beide solide Partien in denen die Gegner beide jeweils eine Figur hergaben. Nur Matthias konnte, als sein Gegner einen Königsangriff begann, Herrn Stritzinger nicht standhalten und gönnte den Kandelern den Ehrenpunkt. Mit dem Sieg katapultiert sich die dritte Mannschaft vom letzten auf den zweiten Platz.



09.11.2014 Knappes Ergebniss gegen Favoriten

Knapper haette es nicht sein koennen. Am 09.11.2014 begruessten wir in unserem Herxheimer Bunker die Gaeste aus Landau, jede Mannschaft mit einem Ersatzmann. Zuerst einigten sich Lutz und Michael auf Remis und Forian verlor durch einen Figureneinsteller gegen Uwe. Danach pasierte eine Zeitlang nichts mehr bis Landau durch weitere Siege gegen Norbert und Raphael und ein weiteres Unentschieden von Achim mit 1:4 in Führung gerieten. Jetzt setzte der Konter ein 2:4 durch Lorenz gegen Tobias. Jetzt spielten noch unsere Jungster Marius (0,5) und Christoph (1,0) die noch auf ein 3,5 zu 4,5 traffen. Somit ist Landau alleiniger Tabellenführer und wir im unteren Mittelfeld aus dem wir hoffentlich nach Runde vier entkommen.



02.11.2014 Herxheim II-Bad Bergzabern

In guter besetzung trat unsere zweite Mannschaft heute gegen Bad bergzabern an. Nominell deutlich unterlegen gelang ihr ein 3 zu 3 unentschieden. Dieter konnte ein fruehes Remis erreichen in ausgeglichener Stellung. Christopher musste sich leider geschlagen geben. Danach siegte Raphael duetlich in einer Angriffspartie ebenso Bernd der seinen Gegner mit seiner Springreiterei in den Wahnsinn pardon Sonnenuntergang Ritt. Manfred hatte eine Figur gegen zwei bauern was wahrscheinlich nicht zu gewinnen war. Zum schluss verlor noch Ralf ein wenig ungluecklich. Somit endete der Kampf mit drei zu drei.



Erster Sieg der ersten Mannschaft

Am 21. September trat die erste Mannschafft gegen die nominel stärkeren Schifferstadter an. Mit einem Sieg wurde somit nicht unbedingt gerechnet. Doch das Blatt wendete sich zu unseren Gunsten, und schonbald wurden erste Erfolge eingefahrn. Am Ende stand es nach 2 Verlusten, 2 Remis und 4 Siegen, 5 zu 3 für uns. So konnte unser erstes Heimspiel entschieden werden, und auch im nächsten Kampf spielen wir erneut gegen eine nominell stärkere Mannschafft. Ein 2. solches Ergebniss wäre äußerst erfreulich.



Jugendturnier in Bade-Baden

Vom 09.08 bis 10.08. fand im Schachzentrum Baden-Baden im Kulturhaus das Jugend Quartalsturnier statt
6 Runden Schweizer System, 3 Runden/Tag mit 90 Minuten (60min/30 Züge + 30 min/Rest) pro Partie.
Lukas nahm dort das 1. Mal teil. Er reiste mit Christian Plitzko an (parallel lief ein Erwachsenenturnier)
und übernachtete in der JH Baden-Baden. 57 Spieler nahmen teil.
Nach mehreren guten Turnieren verlief dieses (aus Ergebnissicht) für Lukas eher schlecht. Er gewann zwar seine ersten beiden Partien, verlor aber
dann gegen den führenden und späteren Turniersieger Jon Englert. Dieses Spiel wollte er unbedingt gewinnen. Am Anfang stand die Partie für Lukas
ok, dann schlecht, dann ausgeglichen. Laut Christian wollte Lukas dann zuviel und hat deutlich überzogen und dann unnötig verloren.
Das war Tag 1.
Tag 2 verlief dann schlecht, evtl. Motivationstief bzw. ungenügende Vorbereitung…..Er kassierte gegen klar schwächere Gegner zwei Niederlagen und ein Remis und
spielte generell zu passiv.
Somit landete er dann mit 2,5 Punkten auf Platz 36.
Ob es ihm trotzdem Spaß gemacht hat, ist schwer zu sagen. Er kam ziemlich mürrisch, müde und wortkarg abends nach Hause.
Ich denke nun besteht Urlaubs- und Erholungsbedarf.
Bilder stehen noch nicht zur Verfügung.
Beste Grüße / Kind regards

Matthias Muths



Blitzmeisterschaften der Jugend

Am 19.07. fanden in Pirmasens im Dynamikum die Rheinlandpfälzischen Jugend-Blitzmeisterschaften statt.
Lukas nahm in der Altersgruppe U10 teil. Das erste Blitzturnier für ihn.
7 Teilnehmer gingen dort an den Start.
Gespielt wurden 12 Runden. Lukas startete gut und hatte nach der 3. Partie 2 Punkte.
Er erhöhte dann auf 4:1. Pausen gab es (bis auf eine halbe Stunde Mittagspause) eigentlich gar nicht. Ein Spiel jagte das Nächste bei schlechter Raumluft und
recht hohen Temperaturen. Auch für die Zuschauer nicht wirklich angenehm…
Am Ende stand es für Lukas entweder 7:5 oder 8:4. So genau konnte man das bei dem Tempo nicht ausmachen und Lukas merkt sich so etwas nicht.
Egal, es hat für einen tollen 3. Platz und somit für einen Platz auf dem Podium gereicht. Viel Spaß hat es Lukas auch gemacht, zumal er eine Partie gegen den Sieger (Paul Hinrichs)
gewinnen konnte und die Jungs nach dem Turnier noch ausführlich das Dynamikum (mittels freien Eintritts) erkunden durften.
Gelernt hat er, dass man bei gleichstarken Spielern die Uhr im Blick haben sollte und mit schwarz die Standards sitzen müssen….





16.06.2014 Teilnahme von Lukas auf den DJEM

Vom 07. bis 15.06.2014 fanden die deutschen Schach Jugendeinzelmeisterschaften in Magdeburg im Maritim Hotel statt.
Lukas trat innerhalb der U10 mit insgesamt 96 qualifizierten Teilnehmern aus ganz Deutschland an. Gespielt wurden 11 Runden.
Betreut/trainiert wurde er vor Ort von Christian Plitzko dem Pfalz Kadertrainer. Dieser hat ihn dann auf seine nächsten Gegner eingestellt bzw. vorbereitet. Wie immer startete Lukas gemächlich ins Turnier. Gewann zwar seine erste Partie, verlor aber dann glatt seine nächsten drei Spiele. Zwei davon unnötigerweise. Ok, aber dann fand er ins Turnier und gewann sechs seiner restlichen 7 Spiele und das auch mit schwarz gegen sehr starke Genger (>1400 DWZ). Besser wurde es, als er mit schwarz von sizilianisch auf russisch umstieg, liegt ihm wohl besser.

Bemerkenswert ist, dass er aufgrund seiner DWZ Leistung innerhalb der Teilnehmerliste auf Platz 48 gesetzt war, am Ende aber den 20. Platz erreichte. Damit ist er hinter dem deutschen Meister Vincent Keymer der zweitbestplatzierte Rheinland Pfälzer.
Auf dem Turnier hat es Lukas super gefallen, das Rahmenprogramm war erste Sahne sowie auch die noble location. Großmeister hielten Vorträge (auch der Tigersprung Autor Artur Jussupow), spielten Simultan, analysierten Partien. Es gab eigens ein Team für die Freizeitgestaltung der Spieler, alle Partien wurden komplett im Internet dargestellt, es gab live Blogs, Impressionen, etc..
Auch der Ministerpräsident von Sachsen Anhalt gab sich die Ehre.
Cool war, dass man den Spielern kurz vor dem Spiel Brettnachrichten schicken konnte. Diese im Vorfeld verschickten Grüße/Nachrichten bekamen die Spieler vor dem Spiel dann neben das Brett gelegt. Zur Motivation. Haben wir für Lukas immer genutzt.
http://www.deutsche-schachjugend.de/dem2014.html

Matthias



Schau mal rein…



01.03.2014 Dähnepokalsieger aus Herxheim

Nach einem lagen Kampf blieben beiden Kontrahenten jeweils nur noch König Turm und Bauer bevor sie sich auf Remis einigten. Beim Blitzen siegte in der ersten Partie Florian danach Marius. Die dritte Partie endete Remis erst in der vierten konnte Marius den Sack zu machen und den Krimi für sich entscheiden.
Gratulation an Marius Birg der sich damit für den Dähnepokal auf Pfalzebene Qualifiziert hat.



25.01-2014 Dähnepokal in Herxheim

Dähne-Pokal

Beim diesjährigen Dähne-Pokal Turnier traten 11 Mann an, darunter 6 aus Herxheim. In der ersten Runde bzw. in einem Fall der 2. Runde spielten Lorenz gegen Christoph 1:0, Marc gegen Marius 0:1, Raphael gegen Schmidt Sebastian 1:0, Florian gegen Nelles 1:0 und Thronicke gegen Wilk Jan 1:0. In der nächsten Runde spielen: Florian gegen Thronicke, Lorenz gegen Raphael und in Runde 3 steht schon fest, dass Marius gegen Geißert spielt. Damit stehen die Chancen sehr gut das mindestens ein, wenn nicht sogar 2, Herxheimer es ins Finale schaffen.



25.01.2014 Pfalzmeisterschaften U10 in Eisenberg

Lukas vertrat den Schachclub Herxheim auf der Pfalzmeisterschaft U10 in Eisenberg die
Pünktlich um 10.00 Uhr startete. Der Modus der bevorstehenden 7 Runden wurde mit 30Min. Bedenkzeit/Partie angesetzt.
Mit 34 Teilnehmer war es zwar für eine Pfälzische Meisterschaft nicht überdurchschnittlich aber immernoch gut besucht.
Die ersten zwei Partien liefen gut und Lukas konnte beide für sich entscheiden. Das ist eigentlich nicht üblich, da Lukas meist
Anlaufprobleme hat und es meist so 2-3 Spiele dauert, eh er richtig im Turnier ist.
Dann ging es im dritten Spiel am Brett 1 gegen den Titelverteidiger David Musiolik. Lukas hatte schwarz und spielte Nimzowitsch Verteidigung.
Das brachte den David mächtig ins Grübeln und es lief sehr ausgeglichen, wenn nicht gar zum Vorteil von Lukas.
Aber wie schon ab und zu in der Vergangenheit war die Zeit dann der schwierigere Gegner. Lukas zog zwar schnell aber kaum waren
exakt die 30 Minuten vorbei reklamierte David auf Zeit und das Spiel war verloren.
Also 2:1. Aber Lukas hat sich geärgert und das hat motiviert. So hat er die nächsten zwei Spiele klar gewonnen zum 4:1.
Beim sechsten Spiel ging es gegen Lommel, Hagen aus Eisenbach. Starker Gegner. Lukas mit Schwarz nahm hier das Remisangebot an, um sich für
das letzte Spiel zu „schonen“.
Hier ging es gegen den zweitplatzierten Simon Guckes aus Worms. Lukas hatte Weiß und spielte London. Das Spiel verlief erstaunlich klar für Lukas.
Simon bot Remis an, welches Lukas nicht annahm und später dann auch das Spiel gewinnen konnte.
So stand es letzendlich 5 ½:1 ½ und damit Platz 3 (punktgleich mit Simon, aber mit etwas weniger Buchholz), ein Pokal und die Quali für die RLP Meisterschaft im März.
Und nur ½ Punkt Abstand zum Pfalzmeister David Musiolik.



Spiel gegen David

 



Verdiente Belohnung 3ter Platz

 



27.12.2013 Marc gewinnt im BEMS gegen Stritzinger

Heute spielte Marc die verlegte Partie der BEMS gegen Walter Stritzinger aus Bellheim nach. Durch geradliniges Spiel konnte er seinen Gegner nach zweieinhalb Stunden niederringen. Nach dem Erfog unseres Nachwuchstalentes spielten wir noch in ausgelassener Runde ein Weihnachtsblitzturnier, was mir persönlich viel Spaß gemacht hat. Leider keine Bilder vielleicht das nächste mal. Hier noch die Tabelle.



27.12.2013 Weihnachtsblitzturnier

  Name  1  2  3  4  5  6  7  8  Summe  Platz 
1  Busch Florian  2,0  0,0  0,0  0,5  0,0  1,5  2,0  6,0  6. Platz 
2  Busch Marc  0,0  0,0  0,5  0,0  0,0  0,0  0,0  0,5  8. Platz 
3  Busch Lorenz  2,0  2,0  0,5  2,0  1,0  1,5  1,0  10,0  1. Platz 
4  Keller Christoph  2,0  1,5  1,5  0,5  0,0  2,0  1,0  8,5  4. Platz 
5  Birg Marius  1,5  2,0  0,0  1,5  2,0  1,5  1,0  9,5  2. Platz 
6  Birg Raphael  2,0  2,0  1,0  2,0  0,0  0,5  0,0  7,5  5. Platz 
7  Satter Manfred  0,5  2,0  0,5  0,0  0,5  1,5  0,0  5,0  7. Platz 
8  Collet Martin  0,0  2,0  1,0  1,0  1,0  2,0  2,0  9,0  3. Platz 


14.12.2013 Lukas auf Heilbronner Nikolausturnier

Bericht zum Nikolaus Jugend Open 2013 in Heilbronn

Um 11.00 Uhr, also mit einer halben Stunde Verspätung, startete das Turnier.
Lukas spielte in der Gruppe 5 (U10) mit insgesamt 68 Teilnehmern. Mit der Gruppe 4 die am dichtesten besetzte Gruppe. Entsprechend war auch die Geräuschkulisse.
Das erste Spiel war schnell gewonnen. Die Bretter, Spieler und Uhren waren aufgrund der Spielermassen sehr platziert, so dass es schon mal vorkam,
das man auf die falsche Uhr haute…
Das zweite und dritte Spiel gingen verloren aufgrund von Unterschätzung des Gegners und damit einhergehender Unachtsamkeit. Wenn man mit der Dame über
das gesamte Feld rennt, dann sollte man zumindest ein paar Sekunden schauen, ob gegnerische Figuren evtl. gedeckt sind J. Ansonsten ist die Dame weg und damit auch das Spiel
trotz erheblichen Materialvorteils.
Aber ok, nach Spagetti Bolo (Blutzucker war garantiert zu niedrig) und einem Anschiss vom betreuenden Vater (der natürlich alles besser weiß) ging es wieder aufwärts.
Evtl. wirkte auch das in Aussicht gestellte bzw. angedrohte Fernsehverbot, dass keines der folgenden 6 Spiele mehr verloren gingen.
Nach den gewonnen Spielen 4, 5, 6, 7 und 8 (und etlichen abgelehnten Remisangeboten) hatte Lukas sich auf das Brett 4 vorgespielt.
Dann folgte das letzte Spiel. Hier nutzte er das erste Mal die 15 Minuten Bedenkzeit aus.
Allerdings so genau, dass er mit noch 40 Sekunden auf der Uhr ein Remis annahm, obwohl ein dreizügiges Matt auf dem Brett war. Dies hatten auch die Leute drum rum gesehen,
aber Lukas war die Zeit zu knapp.
So wurden es am Ende 6 ½ von 9 Punkten, was zu einem 5. Platz von 68 in der Gesamtwertung führte, zu einem 1. Platz DWZ bis 1000 (Sonderpreis) und zu einem großen Pokal.



Aufregung im Turniersaal

 



Der Meister bei der Arbeit

 



Die Belohnung der Mühen

 



BEMS 2013/2014 mit Herxheimer Beteiligung

Die BezirksEinzelMeisterSchaft findet in diesem Jahr in Bellheim statt. Die Termine sind laut Ausschreibung

BEM-Termine im Überblick:
· 02.11.2013 1-te Runde (Anmeldeschluss 14.45 Uhr)
· 23.11.2013 2-te Runde - Samstag, 15 Uhr
· 14.12.2013 3-te Runde - Samstag, 15 Uhr
· 18.01.2014 4-te Runde - Samstag, 15 Uhr
· 01.02.2014 5-te Runde - Samstag, 15 Uhr
· 15.02.2014 6-te Runde - Samstag, 15 Uhr
· 15.03.2014 7-te Runde und Siegerehrung

Aus Herxheim nehmen Teil:

Birg Marius
Birg Raphael
Busch Florian
Busch Lorenz
Busch Marc
Keller Christoph
Müller Marcel
Muths Lukas
Muths Matthias

Und hier noch die aktuelle Tabelle:

http://sbso4.org/index.php/component/clm/?view=turnier_tabelle&turnier=23&Itemid=1



08.10.2013 Clubturnier 2013

Spannende Kämpfe gab es auch in diesem Jahr wieder bei unserer Clubmeisterschaft in Herxheim. Zwar sah es am Anfang wie eine dreiklassen (Über 1800 Lorenz, Florian und Marius. Über 1600 Raphael und Christoph. Unter 1600 Lukas, Marc und Matthias.) Gesellschaft aus, aber an dieser wurde Dank Christoph und Raphael kräftig gerüttelt. Ich selbst bin von allen Patien freudig Überrascht überall gab es sehenswürdige Stellungen.
Unser neuer Clubmeister ist Florian Busch der ohne Verlustpartie den Titel von Marius übernehmen konnte. Beinahe, wenn Marius Lorenz kein Bein gestellt hätte, wäre sein Vater mit ihm Punktgleich gewesen.
Zum Schluß noch ein paar Bilder und die Kreuztabelle.
Bitte nicht vergessen am 18.10.2013 und am 19.10.2013 ist der Schachclub geschlossen!





Clubturnier 2013



Kreuztabelle Clubturnier 2013

Herxheimer Clubturnier

Rangliste: Stand nach der 7. Runde 
Nr. Teilnehmer TWZ 1 2 3 4 5 6 7 8 Punkte SoBerg
1. Busch,Florian 1829 ** ½ 1 ½ 1 1 1 1 6.0 16.75
2. Busch,Lorenz 2090 ½ ** ½ ½ 1 1 1 1 5.5 14.50
3. Birg,Marius 1830 0 ½ ** 1 ½ 1 1 1 5.0 12.50
4. Keller,Christoph 1618 ½ ½ 0 ** 1 1 1 1 5.0 12.25
5. Birg,Raphael 1640 0 0 ½ 0 ** 1 1 1 3.5 5.50
6. Muths,Lukas 965 0 0 0 0 0 ** 1 1 2.0 1.00
7. Muths,Matthias   0 0 0 0 0 0 ** 1 1.0 0.00
8. Busch,Marc 794 0 0 0 0 0 0 0 ** 0.0 0.00


03.09.2013 Clubturnier

Liebe Schachfreunde

Ganz wichtig am Freitag den 18.10.2013 und Samstag den 19.10.2013 ist der Schachclub geschlossen.

Mit acht Teilnehmern haben wir uns bei unserem Clubturnier für ein Rundenturnier entschieden.

03.10.2013 zwei Runden
04.10.2013 eine Runde
05.10.2013 zwei Runden
06.10.2013 zwei Runden

Der Modus beträgt 2 Stunden 40 Zuege / 30 min für den Rest der Partie

Das Clubturnier wird wieder zur Auswertung weitergeleitet.

Birg Marius
Busch Florian
Busch Lorenz
Busch Marc
Keller Christoph
Muths Lukas
Muths Matthias

Die BezirksEinzelMeisterSchaft findet in diesem Jahr in Bellheim statt. Die Termine sind laut Ausschreibung

BEM-Termine im Überblick:
· 02.11.2013 1-te Runde (Anmeldeschluss 14.45 Uhr)
· 23.11.2013 2-te Runde - Samstag, 15 Uhr
· 14.12.2013 3-te Runde - Samstag, 15 Uhr
· 18.01.2014 4-te Runde - Samstag, 15 Uhr
· 01.02.2014 5-te Runde - Samstag, 15 Uhr
· 15.02.2014 6-te Runde - Samstag, 15 Uhr
· 15.03.2014 7-te Runde und Siegerehrung
bitte auch hier eine kurze Rückmeldung dann melde ich uns gemeinsam an.

Busch Florian
Busch Lorenz
Muths Lukas
Muths Matthias



11.08.2013 Absage Clubturnier

Nachdem nur wenige Anmeldungen bei mir eingingen werden wir das Clubturnier auf die Herbstferien legen mit der Hoffnung auf mehr Teilnehmer.



11.07.2013 Clubturnier voraussichtlich im August

Aller Wahrscheinlichkeit nach findet unser Clubturnier an zwei Wochenden im August statt:

17.08.2013-18.08.2013
23.08.2013-25.08.2013

Am 25.08.2013 Nachmittags wollen wir dann anschliessend unser Sommerfest als kleine Siegerehrung nutzen.



Junii 2013 Kurzturnier in Konz

In Konz bei Trier fand vom 28.06.-30.06.2013 die Offene Stadtmeisterschaft in Verbindung mit den Bezirkseinzelmeisterschaften des Bezirks statt. Kurzentschlossen nahm Lorenz Busch teil, der bei diesem Turnier auf der Startrangliste Platz 6 einnahm. Nach zwei ersten Erfolgen gegen einen Engländer und einem Jungstar spielte er gegen IM Bakalarz Mietek und musste sich geschlagen geben. In der darauffolgenden Partie gegen Michaela Roy konnte er nicht über ein Remis hinauskommen, so daß in der Rangliste nur ein 8ter Platz als Ergebnis zu sehen war. Doch auf zu neuen Taten, beginnend am 11.07.2013 findet das Karl-Mala Gedenkturnier in Frankfurt statt, das natürlich größer und stärker besetzt ist, mit Herxheimer Beteiligung.



22.06.2013 Lukas in Eisenberg

Lukas ist nach der Rangliste als erster in der U10 geführt und als fünfter in der Gesamtliste (aus 21 TN).
Obwohl Lukas in der U10 als Erster geführt ist, hat er "nur" eine Urkunde über den zweiten Platz bekommen, da David Musiolik (U8) um 1.75 Punkte in der SoBerg Wertung vor ihm lag.
Keine Ahnung wie das errechnet wird, man kann es auch zur Zeit auf der offiziellen Internetseite des Grand Prix nicht erlesen, auf jeden Fall ist es wohl so, dass, wenn ein Spieler aus einer niedrigeren Altersgruppe besser ist als der Beste der nächst höheren Altersgruppe, er auch dort den Sieg inne hat.
Lukas hat ganz toll gespielt. Das spannendste Spiel war das gegen Andreas Wacker. Hier hatte er nur noch ein paar Sekunden und hat in dieser Zeit den Gegner so gut wie matt gehabt. Man hat gemerkt, wie dieser immer nervöser wurde. Ich denke es fehlten nur noch ein paar Züge (Gegener war schon in eine Ecke gedrängt) als ein Eisenberger "Zeit" gerufen hat. Die anderen Umstehenden fanden das nicht so ok und meinten, dass hätte man weiter ausspielen sollen, da die Spieler ja selbst auf die Zeit achten sollten... Tja, da war es dann halt verloren.

Gegen den zu dem Zeitpunkt führenden der U10 Lommel Hagen, hat er dann Remis gespielt bzw. leider angenommen, obwohl Lukas mit zwei Bauern recht früh geführt hat. Aber die Stellungen waren zu unbeweglich. Vielleicht hätte er das noch gewonnen.

Dann ging es um Platz 1 in der U10. Zwei Einsenberger haben gegeneinander gespielt (Hagen Lommel und David Musiolik) und haben sich bald auf Remis geeinigt. Aber Lukas konnte dafür im letzten Spiel noch gegen einen U12er gewinnen und landete somit einen halben Punkt vor Hagen Lommel ganz oben bei der U10.

Er war bzw. ist etwas enttäuscht wegen der verwirrenden Siegerehrung.





Schachclub ist geschlossen am...

Am Freitag den 28.06.2013, Samstag den 29.06.2013, Freitag den 12.07.2013 und Samstag den 13.07.2013 ist der Schachclub wegen diverser Schachturniere geschlossen.



22.06.2013 Lukas Muths beim Grand Prix

Lukas war am Samstag beim Grand Prix in Eisenberg, bei dem er nach letzten Meldungen in unserer Whats app Gruppe den ersten Platz in der U10 belegt hat.
Leider liegen noch keine Informationen auf der Seite "http://jugend-grand-prix.schachjugend-pfalz.de/" vor.
Soweit ich aber von Lambsheimer Insidern erfuhr ist er in der Gesamtgruppe 5ter und in seiner eigenen Gruppe der U10 1ter geworden.
Das knüpft an die Erfolge von unserer Jugendlichen der vorhergehenden Generation an.
Weiterhin viel Erfolg.



22.05.2013 Herxheimer in Hassloch und Oberhof

In Hassloch hat es leider wieder nicht, weder im A noch im B Turnier, für eine Mannschaftwertung gerreicht.
Teilgenommen haben im A Turnier Bohne Lutz, Busch Florian und Busch Lorenz. Im B Turnier wurden wir von Birg Marius und Muths Lukas vertreten.
Was mich bei allen Clubkameraden freute war der Kampfgeist, der bei unseren drei Jugendlichen besonders stark ausgeprägt war. Und es hat sich gelohnt, aussichtslose Partien wurden noch Remis gehalten oder sogar gewonnen. In der entscheidenden letzten Partie von Marius hatte er eine Figur und zwei Bauern ohne Kompensation weniger, konnte dem erfahrenen Pek Istvan jedoch so viele Schwierigkeiten bereiten, dass dieser den Überblick verlor und in einem Mattangriff unterging. Damit sicherte er sich den 1ten Platz in der Jugendwertung und den 2ten Platz in der Gesamtwertung im B Turnier. Lukas hatte in der letzten Partie das Ruder nach einem Figurenverlust nicht mehr herumreissen können, sonst wäre er mit einem halben Punkt Vorsprung erster geworden, so erreichte er den vierten Platz in der Jugendwertung seiner Altersklasse, punktgleich mit Platz zwei und drei.
Lutz hatte ein Turmendspiel mit Mehrbauer gewonnen, wobei er mit zwei verbundenen Bauern im Angriff siegte. Florian siegte gegen Herbst Timothy der im Vorjahr das B Turnier mit 7 aus 7 gewann.
Ich habe die Hoffnung das 2014 Herxheim im A und B Turnier jeweils mit einer Mannschaft vertreten ist.




BEMS 2013

Die BezirksEinzelMeisterSchaft findet in diesem Jahr in Bellheim statt. Die Termine sind laut Ausschreibung

BEM-Termine im Überblick:
· 02.11.2013 1-te Runde (Anmeldeschluss 14.45 Uhr)
· 23.11.2013 2-te Runde - Samstag, 15 Uhr
· 14.12.2013 3-te Runde - Samstag, 15 Uhr
· 18.01.2014 4-te Runde - Samstag, 15 Uhr
· 01.02.2014 5-te Runde - Samstag, 15 Uhr
· 15.02.2014 6-te Runde - Samstag, 15 Uhr
· 15.03.2014 7-te Runde und Siegerehrung
bitte auch hier eine kurze Rückmeldung dann melde ich uns gemeinsam an.

Bisher gemeldet haben sich

Birg Marius
Busch Florian
Busch Lorenz
Muths Lukas
Muths Matthias



Schnellschach in Wörth am 26.04.2013

Am 26.04.2013 haben wir gemeinschaftlich am Bezirksschnellschachturnier in Maxau Wörth teilgenommen.
Teilgenommen haben

Bohne Lutz (bester Senior)
Busch Marc (2ter DWZ unter 1300)
Busch Florian (3ter Jugendlicher)
Birg Marius
Satter Manfred
Keller Christoph
Übel Hans-Peter
Busch Lorenz

Mit 8 Mann auf ein Turnier zu fahren, auch wenn es nur Schnellschach war, hatten wir in den letzten 10 Jahren noch nicht.
Danke an alle die teilgenommen haben.



21.04.2013 Mannschaftskampf endet mit 4-4

Die Zentralrunde in Westheim spielten wir gegen Ludwishafen 1912. Der Kampf war lange Zeit ausgeglichen. Zuerst gab es drei Remis von Florian, Lutz und Walter. Danach gingen wir mit einem Punkt durch Marius vor. Kurze Zeit später überhoten uns die Ludwigshäfener durch Siege über Norbert und Christoph. Dann gab es wieder den Ausgleich durch Lorenz sodass nur noch Manfred an Brett 4 spielte. Nach langen zähem Kampf, hätte Ludwigshafen gewonnen wären Sie noch in der 2. Pfalzliga Ost verblieben, endete diese mit Remis zum 4 zu 4.



April 2013 Schachclubabend auf Freitag verlegt

Da ein gemeinsamer Schachabend für Jugendliche und Erwachsene eingerichtet werden soll, wird der Clubarbend ins Wochenende gelegt. Deshalb wird unser Clubarbend nun Freitags 20:00 uhr, anstatt donnerstags, stattfinden. Der letzte Abend der donnerstags stattfinden wird ist der 21.03.2013. Ab April, also nach dem Schachkongress findet der Clubarbend dann freitags statt. Wir freuen uns über jeden Besucher.



17.03.2013 Mannschaftskämpfe aller 3 Mannschaften

Die 2te und 3te spielten ihre Schlussrunden gemeinsam in Bellheim.
Die 3te Mannschaft konnte mit einem 5:1 Sieg noch Meister werden, was aber in Anbetracht der vorhandenen Erfahrung der Speyerer sehr unwahrscheinlich war. Dennoch gerieten unsere Gegner ins schwitzen da nach beendeten 4 Partien (Christpher und Marcel gewannen) ein Spielstand von 2 zu 2 erreicht wurde. Die Letzten Partie lieferten Hans-Peter und Lukas. Beide spielten Unentschieden was dann zu einem 3-3 führte und der Mannschaft den 2ten Platz sicherte.
In der 2ten Mannschaft spielte man mit einem Mann weniger gegen den schon vorher feststehenden Aufsteiger Rülzheim. Familie Birg zeigte Kampfgeist und hielt die Fahne hoch was sich mit zwei vollen Punkten bemerkbar machte. Marius konnte durch den Sieg gegen Martin Colltet in der letzten Runde, mit 6 Punkten aus 7 Partien, den Brettpreis an Brett 1 erringen. Christoph steuerte noch einen halben Punkt bei, doch dann war das Ergebnis von 2,5 zu 3,5 nicht mehr aufzuhalten so dass Herxheim am Ende Platz 4 in der Tabelle inne hat.
Unsere erste Mannschaft kam mit 7 Mann und gemischten gefühlen nach Altrip. In einem wichtigen Spiel mit einem Mann weniger gegen den Abstieg ,ist man als Einzelspieler schon etwas angespannt. Zuerst war auch kein Vorteil auf unserer Seite zu erkennen bis plötzlich an Brett 3 Mannfred Satter den vollen Punkt einstrich. Als dann auch Florian Busch gewann stieg die Stimmung und die Hoffnung schlagartig an. Dann folgte noch ein Sieg von Manfred Brockob und Lorenz Busch dies geschah alles sehr rasch so das den Verbeibenden der Druck genommen wurde. Zu dieser Zeit hatte Lutz schon eine Gewinnstellung durch eine schlagkräftige Kombi und Achim hatte eine Qualität mehr. Am Ende musste nur Walter die Segel streichen und die Mannschaft gewann mit 2-6 und ist damit nicht mehr abstiegsgefährdet.



09.03.2013 Dähnepokal von Herxheim dominiert!

Der Dähnepokal war mit 13 Spielern im Vergleich mit den Vorjahren sehr gut besetzt, man muss jedoch einräumen das 7 Spieler davon aus Herxheim waren. Bereits nach der ersten realen Spielrunde waren alle Nicht-Herxheimer, bis auf Daniel Kuhn aus Landau, ausgeschieden. Im großen bzw. kleinen Finale spielte am Schluss Busch Lorenz gegen Busch Florian, und Daniel Kuhn gegen Christoph Keller. Christoph konnte sich mit einem Sieg den dritten Platz sichern, sodass Platz 1-3 an unseren Verein ging. Im Finale endete die Partie mit Remis und im Blitz setzte sich Florian souverän gegen seinen Vater mit 2:0 durch und vertritt unseren Bezirk auf der Landesebene.





17.02.2013 Großkampftag in Herxheim

Heute hatten alle drei Mannschaften Heimspiele, unser Vereinslokal war gefüllt mit Schachspielern und Zuschauern.
Die dritte Mannschaft konnte mit einem 5,5-0,5 Sieg gegen Rülzheim den Anspruch auf Platz zwei festigen.
Herxheim zwei trat mit einem Spieler weniger an, konnte jedoch bis zum 2,5-2,5 ausgleichen. In der entscheidenden Partie geriet Ralf in Bedrängnis und opferte Material, welches dann die Partie zugunsten des Gegeners entschied.
Unsere erste Mannschaft, die als einzige noch in Nähe der Abstiegszone verweilt, benötigte dringenst einen Sieg. Zuerst konnte Herxheim einen Kampflosen Punkt einstreichen, dann folgten noch Siege von Florian und Manfred. Alle Anderen bis auf Lorenz, der eine passive Stellung hatte, machten Remis. Nach knapp 5,5 Stunden gab Lorenz dann dem überragenden soliden Spiel von Werner Kuntz auf. Durch diesen 5-3 Sieg sind wir ein Stück weiter von der Abstiegszone entfernt, aber noch nicht sicher.



27.12.2012 Anschreiben an Mitglieder

Hallo,

in diesem Anschreiben findest Du Neuigkeiten über das Clublokal, die Mannschaften, das Clubturnier, die Bezirkseinzelmeisterschaft, den Dähnepokal, die Schachzeitung und die Mitgliederversammlung.



Unser Clublokal befindet sich jetzt langfristig im Proberaum 1 der Festhalle. Die Gemeinde Herxheim hat sich sehr viel Mühe gegeben, dass wir uns dort heimisch fühlen und für meinen Teil, ist ihr das auch gelungen.
Wir haben dort jetzt schon Turniere des Bezirks und des Vereins ohne größere Schwierigkeiten abgehalten. Falls der Proberaum für die Festhalle benötigt wird, können wir nach Absprache auf das Haus der Begegnung zurückgreifen, wo wir auch schon einen Mannschaftskampf gegen Mutterstadt mit Erfolg bestritten haben.

Unsere Mannschaften stehen zum 27.12.2012 auf den Plätzen
1. Mannschaft siebter Platz der 2. Pfalzliga Ost
2. Mannschaft dritter Platz der Bezirksklasse
3. Mannschaft zweiter Platz der Kreisliga

Unser Clubturnier war mit 14 Mann Beteiligung das größte Herxheimer Clubturnier, das ich erlebt habe. Viele der Teilnehmer waren Jugendliche, aber auch unsere alten Hasen haben sich das Turnier nicht nehmen lassen, sodass wir von allem etwas dabei hatten. Unser neuer Clubmeister, Marius Birg, hat ohne Verlustpartie mit 4,5 Punkten aus 5 Partien mit einem Punkt Vorsprung gewonnen. Gratulieren möchte ich aber nicht nur ihm, sondern auch allen anderen, die teilgenommen haben und hoffe es hat euch soviel Spaß gemacht wie mir. Teilnehmer nach Platzierung: Birg Marius, Busch Florian, Busch Lorenz, Bohne Lutz, Übel Hans-Peter, Keller Christoph, Birg Raphael, Satter Manfred, Baumgartner Peter, Müller Ralf, Muths Lukas, Flick Christopher, Tatarowikc Dieter und Busch Marc.

An der Bezirkseinzelmeisterschaft, die dieses Jahr in Bellheim stattfindet, nehmen teil: Bohne Lutz, Birg Raphael, Birg Marius, Busch Florian, Busch Lorenz, Keller Christoph, Flick Christopher und Muths Lukas. Auch hier schlagen wir uns sehr gut, Busch Lorenz führt die Gesamtliste an, Busch Florian und Birg Marius die Jugendwertung und Bohne Lutz die Seniorenwertung, also alles in allem gute Aussichten ein oder zwei Preise einzuheimsen.

Der Dähnepokal findet Samstags Mittags 16:00 Uhr in unseren Räumen statt. Die noch ausstehenden Termine sind 29.12.2012, 19.01.2013 und 09.02.2013. Über eine Beteiligung des SC Herxheim bei diesem traditionellen K.O. Turnier habe ich mich sehr gefreut. Nicht nur das wir von 10 Spielern 50% gestellt haben, konnten sich auch alle Herxheimer Spieler die nicht gegen Herxheimer spielen mussten eine Runde weiter kommen. So werden in der nächsten Runde miteinander spielen: Christopher gegen Christoph, Marius gegen Lorenz, Kuhn Daniel (Landau) gegen Raphael und gespielt haben schon Busch Florian gegen Thronicke Klaus-Peter (Hagenbach) 1:0.

Das Verkündungsorgan des Pfälzischen Schachbundes hat im letzten Jahr von der "Rochade" zu der neuen "Schach Zeitung" gewechselt. Ich möchte diese Schachzeitung zum Lesen empfehlen weil:

Der Schachspieler erfährt Neuigkeiten in seinem Sport nicht nur für den Spitzensport sondern auch für den Regionalbereich da diese Zeitschrift das Verkündungsorgan des PSB ist.Es enthält Trainingsmaterial für das Selbststudium.Es enthält die komplette Zeitschrift "Jugendschach" die ebenfalls mit vielem Trainingsaufgaben gefüllt ist.Die Zeitschrift kostet im Handel 4,80 € und ist über den PSB bezogen wesentlich billiger. Wenn also noch jemand Interesse hat meldet er sich bitte bei mir.
Die Mitgliederversammlung findet dieses Jahr erst im Februar statt, da alle Termine davor von verschiedenen Veranstaltungen belegt sind.





Achtung! Dieses Schreiben enthält die Einladung zur Mitgliederversammlung!











Mit freundlichen Grüßen

Lorenz Busch